Am Ufer der Träume

Endlich ist meine Auswanderer-Saga um Molly Campbell erschienen, ein spannender und romantischer Roman um eine junge Irin, die ihre Heimat während der Kartoffelfäule verlässt und versucht, sich in Amerika eine neue Zukunft aufzubauen. Wie immer habe ich gründlich recherchiert, habe mir z.B. alte Mietshäuser in New York angesehen, historische Eisenbahnfahrpläne studiert, bin Molls Weg bis nach Santa Fe und Texas gefolgt. Hier der Rückseitentext, in dem ihr einiges über den Inhalt erfahrt:

„Molly Campbell hat den Glauben an einen gerechten Gott verloren. Die Kartoffelfäule hat die Ernten zerstört und die meisten Iren in den Hunger getrieben. Zusammen mit ihrer kranken Mutter und ihrer hübschen Schwester Fanny fliehen sie nach Norden. Nur dem drauf­gängerischen Bryan haben sie es zu verdanken, dass sie den Herbst unbeschadet überstehen. Molly verliebt sich in den forschen jungen Mann. Als sie gezwungen sind, den Winter in einem Arbeits­haus zu verbringen und ihn aus den Augen verlieren, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie schöpft neue Hoffnung auf dem Auswandererschiff nach Amerika, als sie beschließen, eine neue Zukunft aufzubauen, doch als sie New York erreichen, ist Bryan spurlos verschwunden und ihre Mutter tot. Jetzt hat sie nur noch ihre Schwester und den Traum, Bryan wiederzutreffen und mit ihm in den fernen Westen zu ziehen. Ein unerfüllbarer Traum, wie es scheint…“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: